Inhaltsübersicht Motivation & Führung

 

 

So funktioniert Mitarbeiterführung – Mechanismen erkennen und Klarheit gewinnen

Mitarbeiterführung und Mitarbeitermotivation enträtseln

Wird die erste Führungsaufgabe übernommen, fängt sogleich das Rätselraten Mitarbeiterführung & Mitarbeitermotivationan:

  • Wie verhalte ich mich meinen Mitarbeitern gegenüber richtig und fehlerlos?
  • Wie stelle ich es an, dass ich von allen akzeptiert werde?
  • Was mache ich, wenn meine Anweisungen nicht befolgt werden?
  • Wie verhalte ich mich, wenn es zu Konflikten kommt?
  • Muss ich einen bestimmten Führungsstil anwenden und auch durchhalten?
  • Soll ich mich ab sofort völlig anders verhalten – auch wenn dies nicht zu meiner Persönlichkeit passt?
  • Was muss ich tun, damit meine Mitarbeiter gute Leistungen erbringen und motiviert sind?

Diese und ähnliche Fragen wird sich wahrscheinlich jeder stellen, der zum ersten Mal seinen Dienst als Führungskraft antritt.

Wer sich nun Unterstützung in der Fachliteratur erhofft, sieht sich oft einem undurchdringlichen Dschungel von Fachbegriffen und betriebswirtschaftlichen Definitionen gegenüber.

Schnell wird klar, theoretische und abgehobene Erläuterungen helfen im harten Führungsalltag nicht weiter – sie stiften lediglich Verwirrung und bleiben ohne praktischen Nutzen.

Deswegen >>

  1. Kümmern wir uns ab sofort nicht mehr um praxisfremde Führungstheorien und kümmern wir uns nicht um die Definitionen von immer neuen und abenteuerlicheren Begriffen.
  2. Kümmern wir uns ab sofort um das Wesentliche. Kümmern wir uns um den Menschen – unseren Mitarbeiter.

Nur wenn wir wissen, was in unseren Mitarbeitern vorgeht, wie es um ihr Innenleben bestellt ist, welche Bedürfnisse sie haben, was sie antreibt und beeinflusst, können wir mit ihnen umgehen, sie verstehen, sie motivieren und Einfluss auf sie nehmen.

Deswegen >>

Eignen wir uns im ersten Schritt Menschenkenntnis an

    

1. Schritt

Menschenkenntnis

Durch Menschenkenntnis andere verstehen. Verhalten und Handlungsweisen vorausahnen und durchschaubar machen.

Mehr zum Thema Menschenkenntnis:
Menschenkenntnis
Unterbewusstsein und Ausstrahlung
Selbstwertgefühl
Körpersprache

Haben wir uns mit dem hoch interessanten Thema Menschenkenntnis vertraut gemacht und grundlegendes Wissen erworben (hierzu auch unser Skript), haben wir den ersten und entscheidenden Schritt in Richtung müheloser und erfolgreicher Mitarbeiterführung bereits vollbracht.

Im zweiten Schritt setzen wir das neu erworbene Wissen ein, um unser Verhalten neu auszurichten und um so noch gewinnbringender, souveräner und überzeugender aufzutreten.

     

2. Schritt

Die eigene Persönlichkeit stärken und eine wirkungsvolle Ausstrahlung entwickeln.

Mehr zum Thema Persönlichkeit und Ausstrahlung ausbauen:
Zur kraftvollen und gewinnenden Ausstrahlung

Gewinnende Ausstrahlung und ein gesundes Selbstwertgefühl gibt uns Sicherheit und erleichtert den mühelosen und souveränen Umgang mit anderen – so auch mit unseren Mitarbeitern.

     

3. Schritt

Mitarbeiter motivieren und zu Bestleistungen animieren 

Im dritten Schritt profitieren wir von unsere neuen Erkenntnissen auf dem Gebiet der Menschenkenntnis und können nun mit hoher Durchsetzungsfähigkeit motivationsfördernd auf unsere Mitarbeiter einwirken.

Mit dem Vorsprung aus grundlegender Menschenkenntnis wird der souveräne und motivationsaufbauende Umgang mit unseren Mitarbeitern beherrscht. Und einem Wunder gleich, wird unser neues Verhalten mit hoher Leistungsbereitschaft, integren und motivierten Mitarbeitern honoriert werden.

Mehr zum Thema erfolgreicher Umgang mit anderen:
Hochwirksame Erfolgsrezepte

______________________________

 

Machen wir uns das Mysterium Mitarbeiterführung durch obige Schritte greifbar und setzen wir diese in die Praxis um, so werden wir unsere Führungsaufgabe mühelos wahrnehmen und dazu noch mit hoch motivierten und leistungsbereiten Mitarbeitern belohnt werden.