Mitarbeiterführung
Inhaltsübersicht Motivation & Führung

Mitarbeiterführung – erfolgreich führen mit Menschenkenntnis

Nur wenn wir wissen, was in dem Anderen vorgeht, wie er denkt und wie er einzuschätzen ist, können wir auf ihn eingehen, ihn lenken, motivieren und somit ihn und uns zum Erfolg führen.Führen mit Menschenkenntnis

Mitarbeiterführung ohne Menschenkenntnis wäre in etwa so, als würden wir uns an den Steuerknüppel eines Flugzeugs setzen, ohne Kenntnisse von Navigation und Luftverkehrsregeln zu haben.
Damit würden wir die Besatzung (Mitarbeiter) und die Passagiere (Kunden) und uns selbst als Flugkapitän höchsten Gefahren aussetzen. Und immer bleibt das hohe Risiko gegenwärtig, dass das Flugzeug (das Unternehmen) samt Besatzung und Passagieren vom Himmel fällt.

Damit es nicht zum Absturz kommt und damit wir erfolgreich und gewinnbringend den Umgang mit unseren Mitarbeitern beherrschen, eignen wir uns grundlegende Menschenkenntnis an.

Menschenkenntnis ebnet den Weg und macht das Leben leichter.

Vorsprung und Einfluss durch Menschenkenntnis

Da wir zu ungefähr 90% von unserer Gefühlsebene und nur zu 10% von unserer Verstandesebene  gesteuert werden, ist es logisch, dass wir in erster Linie über die Gefühlsebene – dem Unterbewusstsein – des Anderen Einblick über sein Wesen erhalten werden.

Weil unsere Gefühlsebene – und damit unser unbewusstes Handeln und Verhalten – vorwiegend von unserenBeeinflussung des Menschen - Unterbewusstsein Trieben beherrscht wird und diese Triebe wiederum Ihren Ursprung in unseren Bedürfnissen finden, gilt unser Hauptaugenmerk den Bedürfnissen unserer Mitmenschen.

Jeder Mensch ist unbewusst gezwungen, seine Bedürfnisse zu befriedigen. Welche Bedürfnisse das sind und wie die Bedürfnisse erfüllt werden, hängt von der Lebenssituation, vom Status und den erlernten Verhaltens- und Handlungsweisen des Einzelnen ab.

Kennen wir die Bedürfnisse unserer Mitmenschen, ist es leicht auf sie einzugehen, Einfluss zu nehmen, sie zu gewinnen und zu führen.

Um uns und unseren Mitarbeitern das Leben leichter zu machen, eignen wir uns treffsichere Menschenkenntnis an. Das Wissen gibt uns Sicherheit im Umgang mit anderen, macht Handlungs- und Verhaltensweisen vorhersehbar und macht somit andere leicht durchschaubar.

Die Maslowsche Bedürfnispyramide ist der erste Schritt zur grundlegenden Menschenkenntnis und gibt die Richtung vor.

Weiter zur Maslowschen Bedürfnispyramide >>>

 


 

Seiten zum Themenbereich Menschenkenntnis

 

 

 

 icon-arrow-circle-right  Gekonnt und mit leichter Hand führen

Skript mit hochwirksamen Führungswerkzeugen für den harten Führungsalltag. „Mitarbeiter mühelos lenken und motivieren

 

Mehr erfahren >>>