Inhaltsübersicht Motivation & Führung

 

 

Der Weg zur kraftvollen und gewinnenden Ausstrahlung – sich selbst mögen

Die eigene Ausstrahlung weiter ausbauen und stärken.

Machen wir uns dazu die positive innere Einstellung zu eigen:

 

SICH SELBST MÖGEN

mitarbeiterneu39

 

positive Ausstrahlung - sich selbst mögenSich selbst mögen heißt, sich selbst annehmen. Sich selbst mögen heißt, nicht ständig danach zu streben, so zu sein, wie man meint, dass man sein müsste. Sich selbst mögen heißt auch, seine kleinen Schwächen zu akzeptieren und sich über seine Stärken zu freuen.

Wir sind nun einmal so wie wir sind. Ein Unikat, das es wert ist, gut behandelt zu werden.

 

mitarbeiterneu38

 

Ärgern wir uns nicht mehr über Fehler, die wir ab und zu machen – jeder macht Fehler. Verwöhnen wir uns besser mit Dingen, die uns Freude bereiten: Ein Buch lesen, gute Musik hören, Essen gehen und und …
Dabei haben wir selbstverständlich ein gutes Gewissen, weil wir diese Wohltaten verdient haben und weil wir uns diese Annehmlichkeiten wert sind.

Achten wir bewusst uns und unsere guten Seiten, anstatt auf andere zu schielen und deren Vorzüge uns selbst gegenüber in den Himmel zu heben. Vergessen wir nicht, die anderen sind auch nur Menschen und haben auch ihre  kleine Schwächen.

Achten wir ab sofort auf uns selbst und vernachlässigen wir uns nicht. Das sind wir uns selbst schuldig!

 

Gehen wir gut mit uns um. Wir haben ja nur uns selbst

 

________________________________________

 

Stärkung der Ausstrahlung durch:

Sich selbst mögen
Sich selbst loben
Herausforderungen annehmen und bestehen
Misserfolge als Chance begreifen
Autosuggestion
Selbstbewusste Körperhaltung

 

__________________________________________

 

Thema positive Ausstrahlung:

Warum ist eine positive Ausstrahlung so wichtig?
Was ist Ausstrahlung? (1)
Was ist Ausstrahlung? (2)
Ausbau und Stärkung der Ausstrahlung